Die Beschilderung hat begonnen

Das Éislek bietet ideale Vorrausetzungen eine der Top-Wanderregionen Europas zu werden. Und genau darauf arbeitet das Office Régional du Tourisme Éislek im Rahmen des LEADER-Projekts „Qualitéitswanderregioun Éislek“ hin.  Nach intensiver Abstimmung mit den Partnern der Region sind die Planungsarbeiten soweit abgeschlossen und die infrastrukturellen Arbeiten auf den Wanderwegen haben begonnen. Ziel ist es, die Region noch mehr zu stärken und das Wandererlebnis für Einheimische und Gäste gleichermaßen zu steigern.

Angestrebt wird das Label „Leading Hiking Region“, welches erstmals von der Europäischen Wandervereinigung an eine herausragende Wanderregion vergeben wird. Dieses ist geknüpft an eine Vielzahl von Qualitätskriterien, die sich auf verschiedenste Bereiche beziehen. Zentrale Kriterien haben direkt mit den Wanderwegen zu tun, andere betreffen die Einbindung von Gastronomie- und Übernachtungsbetrieben, Services und Informationsmöglichkeiten für Wanderer sowie die Organisation im Hintergrund.

Getreu der Philosophie „Qualität statt Quantität“ wurden im Éislek die Verläufe der Wanderwege auf Grundlage der bestehenden Wanderwege verändert und attraktiver gestaltet, wodurch die Anzahl an Wanderwegen reduziert wurde. Zu den überarbeiteten Wanderwegen kommt zukünftig eine neue Kategorie, die „Éislek Pied“. Diese 18 Qualitätstouren versprechen beste Wanderqualität.

Neben der Überarbeitung der Wegeverläufe ist die neue einheitliche Kennzeichnung der Wanderwege Hauptbestandteil des Projekts. Aktuell werden die Wanderwege markiert und mit rund 2000 Wegweisern ausgestattet. Die Installation übernehmen, unter der Leitung des ORT Éislek, die Syndicats d’Initiative, die 24 Partner-Gemeinden des Projekts, die Naturparke Our und Obersauer sowie das Forum pour l’Emploi und CNDS. Zur weiteren Orientierung und Sichtbarkeit des Wanderangebotes dient dem Wanderer an jedem Startpunkt eine Info-Tafel, welche alle verfügbaren Wege eines konkreten Standortes aufzeigt. Insgesamt werden 82 dieser Info-Tafeln in der ganzen Region errichtet.

Um die Qualität des Wandererlebnisses auf rund 1887 km Wanderwegen garantieren zu können, ist die Entwicklung und Umsetzung des sogenannten Wegemanagements ein weiterer wichtiger Baustein dieses Projekts. Dabei geht es um regelmäßige Kontrollen und Instandhaltung der Wanderwege. Zukünftig wird es eine Feedback-Funktion in der Éislek App geben, durch welche der Wanderer Problemstellen auf den Wanderwegen bequem beim ORT Éislek melden kann.

Neue Print- und Onlinemedien, welche dem nationalen Design (Luxembourg for Tourism) angepasst sind, dienen der einheitlichen Kommunikation der Wanderregion. So werden zum Saisonstart 10 Topografische Wanderkarten in sämtlichen Tourist-Informationen sowie ein Booklet mit 33 ausgewählten Tourentipps und eine Broschüre mit Wanderinspirationen erhältlich sein. Online werden anhand eines Tourenportals alle Wanderwege übersichtlich auf der Website www.visit-eislek.lu sowie in der Éislek App aufgezeigt werden. Dies wird dem Wanderer zukünftig die Auswahl und Planung des Wandererlebnisses erleichtern.

Dieses Projekt kann nur dank der intensiven Zusammenarbeit zwischen regionalen Partnern und öffentlichen Trägern umgesetzt werden.

Wander-Highlights
Echte Wander-Highlights im Éislek sind schon jetzt der mit dem Label „Leading Quality Trail – Best of Europe“ ausgezeichnete Escapardenne Lee und Eislek Trail und die als „Premium-Wanderwege“ zertifizierten Nat`Our Routen. Ein besonderes Erlebnis bieten die Umrundung des Obersauerstausees auf dem Circuit du Lac und die Wanderung um die Nordstad auf dem Sentier Adrien Ries.

Die Bedeutung des Wanderns
Das Wandern blickt im Éislek auf eine lange Historie und Tradition zurück. So sind Anfänge des Wandertourismus bereits in den frühen 1930er Jahren zu finden. Heute erfüllt Bewegung in freier Natur mehr denn je eine wichtige Erholungsfunktion. In einer zunehmend von der Natur entfremdeten Gesellschaft tragen Wanderungen im Wald zudem entscheidend zur Umweltbildung bei. Nicht zuletzt stellt der Wandertourismus im ländlichen Raum des Éisleks einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar.

 

Office Régional du Tourisme Éislek
+352 / 26 95 05 66  |  E-mail  |  Website  |  Facebook  |  Instagram  |  Éislek App

 Pressemitteilung ( DE - FR - EN)